Verwertung der Bestandteile der Kokospalme

Kokosnussschalen werden gerne auch als hochwertiges Brennmaterial (zu Holz- oder Aktivkohle veredelt) genutzt oder zu den unterschiedlichsten Gebrauchsgegenständen wie Souvenirs, Schalen, Taschen, Schmuck, Becher, Lampen, Gefäße, Knöpfe oder z.B. auch Ringe und Ketten verarbeitet.

Palmnektar

Aus dem süßen, Vitamin-B-reichen Saft, der aus dem Blütenkolben kommt, kann man den süßen Palmzucker gewinnen oder den Saft zu Palmwein vergären. Aus Palmwein wird durch Destillation Arrak gewonnen. Die Arrak mit bis zu 34,2% wird zum größten Teil auf Sri Lanka und Indonesien hergestellt. Eingedickt wird der Saft als süßer Palmhonig genossen. Der Palmzucker kann zum Süßen von unterschiedlichsten kalten und heißen Getränken verwendet werden, in vielen Ländern wird auch Tee mit Palmzucker gesüßt.

PalmzuckerPalmzucker

Man spricht von Palmzucker wenn er aus den Blütenstände der Dattelpalme, Zuckerpalme und der Attapalme hergestellt wurde. Palmzucker ist eine Zuckersorte, die durch das Einkochen und Kristallisation aus dem Blutungssaft der Blütenstände verschiedener Palmenarten gewonnen wurde. Er ist weniger süß als gewöhnlicher Haushaltszucker mit einem leicht malzigen und karamellartigen Geschmack. Palmzucker hat einen glykämischen Index von 35. Der normale Haushaltszucker sowie wie wir ihn kennen hat einen glykämischen Index von weit über 80, also ist Palmzucker gut für Diabetiker geeignet. Je nach Palmenart werden die unterschiedlichen Palmzucker-Sorten hergestellt.

Palmherzen

Das Palmherz kommt aus dem oberen Ende des Stammes, dem sogenannten Vegetationskegel. Die meisten Europäer kennen die weißen Palmenherzen leider nur aus dem Glas im Supermarkt. Bevor die Palmherzen geerntet werden können vergehen zehn bis fünfzehn Jahre, dann wird der Vegetationskegel entfernt. Nach dem Entfernen der Palmenherzen ist die Kokosnusspalme tot und wird in der Regel gefällt. Pro Kokosnusspalme werden ca. 500 g Palmherzen gewonnen. Die Palmherzen kann man zum Kochen verwenden oder roh im Salat essen.

Verwertung der Bestandteile der KokospalmeKokospalmenblätter

Kokospalmenblätter dienen vielen Menschen als Dachbedeckung für Häuser und Hütten, oder Flechten von Hauswänden, Sonnenschutz, Überdachungen, Fußmatten und Körben.

Kokospalmenstamm

Auf vielen Inseln und in tropischen Ländern werden Kokospalmenstämme für den Bau von Häuser, Hütten und für Schnitzarbeiten sowie auch für den Schiffbau und in der Möbelindustrie verwendet.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok